POSTKARTEN

Die Herausforderung:
Es gibt Brüder und Schwestern, die keine Emails lesen können, oder die niemand anruft. (Wer kann Persisch außer Danesh?) Und besuchen geht ja derzeit auch nicht.

Lösungsvorschlag:
Du schreibst eine Postkarte! Ich, Mathias, möchte koordinieren, dass nicht alle Sendungen an nur 1 Person gehen. Darum bitte ich dich, mir eine Email oder SMS zu schreiben, wem du eine Postkarte sendest. Wenn gewünscht, gebe ich dir Namen mit Adresse von Personen durch, die noch nichts erhalten haben.
 
Ideen:
  • Kinder dürfen auch mitmachen. Sie lieben es!
  • Wenn du keine Postkarte hast, geht auch ein Brief in einem Kuvert, eine Zeichnung, ein schönes Foto etc.
  • Wer nichts zu Hause hat, kann stattdessen ein Foto bei Post.at hochladen. Es wird gedruckt und als Postkarte versendet (kostet 2€).
  • Beschreibe, wie es dir/deiner Familie geht- Hast du Heimarbeit, Zwangsurlaub, oder gehst du arbeiten wie bisher?
  • Musst du deine Kinder jetzt selbst unterrichten?
  • Wer macht die Einkäufe?
  • Hast du mehr oder weniger Zeit für Gebet und Gottes Wort?
  • Hältst du aktiv Kontakt zu anderen Christen? Wie gelingt es dir?

ONLINE-KURSE BIS APRIL

Michael hat unterschiedliche Bereiche der Theologie ausgewählt und bietet vier spannende Kurse zu folgenden Themen an: 
 
Thema 1:Philosophie-/Theologie- und Kirchengeschichte“
Das ist für alle interessant, die sich gerne mit „sich selbst und ihrem Denken“ beschäftigten. Diese Themen gehören zur historischen Theologie und gehörten für mich im Studium zu den spannendsten Kursen. Wir lernen zu verstehen, warum wir im geistlichen Bereich so denken und handeln wie wir denken und handeln und wie unsere geistlichen Vorfahren gedacht und gehandelt haben.
Wann?: Di & Fr, 8:00–9:00 Uhr, 2x wöchentlich
 
Thema 2: „Freiheit in Christus“
Das gehört zur praktischen Theologie. Hier müssten wir aber die Gruppe auf max. 12 Teilnehmer beschränken. Nach Joh 8,32; „Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen!“ ist dieses Thema ausgerichtet. Dieses Thema konzentriert sich darauf, dass Jesus „Jünger“ möchte und keine Fans. Er will Menschen als Nachfolger haben, die auch das leben, was sie intellektuell für richtig halten und mit dem Mund bekennen. Wir brauchen alle Zeit um zu reifen und um geistlich zu wachsen. Trotzdem kämpfen zu viele „gewöhnliche Christen“ damit, grundlegende biblische Wahrheiten zu erfassen und auszuleben. Viele drehen sich im Kreis ihrer gewohnheitsmäßigen Sünden, stecken geistlich fest. Dieses Thema soll helfen persönliche und geistliche Konflikte zu identifizieren, zu lösen und die Identität in Christus in vollem Umfang zu erleben. Eben ein Leben in Freiheit zur Ehre des HERRN zu führen.
Wann?: Di, 17:30–19:00 Uhr, 1x wöchentlich
 
Thema 3: „Eschatologie – Die Lehre von den letzten Dingen“
Aus gegebenen Anlass ist das aus meiner Sicht ein super aktuelles Thema. Dieses Thema gehört zur systematischen Theologie. In kaum einer anderen biblischen Disziplin wird und wurde so viel Unsinn verbreitet und besteht so viel Unsicherheit. In Tagen wie diesen ist die Frage nach dem Tod und was danach ist allgegenwärtig.
Wann?: Mi & Fr, 18:00–19:00 Uhr, 2x wöchentlich
 
Thema 4:  „Der erste Johannesbrief“
Bei diesem Kurs werden wir den 1. Johannesbrief Vers für Vers durcharbeiten. Im Zentrum des Briefes steht Gemeinschaft und Liebe, sowohl zu Gott als auch zu anderen Menschen. Gerade in einer Zeit der Isolation merken wir wie wichtig es ist Gemeinschaft mit Geschwistern zu haben. Wir lernen was Gottes Wort dazu lehrt.
Wann?: Do, 17:30–19:00 Uhr, 1x wöchentlich
 
Du hast Interesse an einem der Kurse teilzunehmen? Dann melde dich bitte direkt bei Michael oder schreib uns ans info@efgm.at. Je nachdem wie viele Personen zusammenkommen, bekommst du dann weitere Infos von ihm.