AKTUELLE GOTTESDIENST INFOS

Wie du sicherlich schon aus den Medien erfahren hast, breitet sich das neue Corona-Virus mit zunehmender Geschwindigkeit in der Welt und auch in Österreich aus. Die Regierung hat daher alle Bürger dazu aufgerufen, soziale Kontakte auf das Notwendige zu minimieren und es wurden Beschränkungen für Veranstaltungen erlassen.

Auch wir wollen unsere Geschwister, Gemeindemitglieder und Besucher vor dem neuartigen Virus schützen und die Verbreitung verhindern.

Wir werden an den nächsten drei Sonntagen (15., 22. und 29. März 2020) keine Gottesdienste abhalten. In diesem Zeitraum beobachten wir die Entwicklung und treffen danach eine erneute Entscheidungen.

 

Unser Anliegen ist natürlich auch der Schutz unseres Nächsten:

  • Ältere Personen sollten die eigenen vier Wände so selten wie möglich verlassen und Einkäufe sowie Erledigungen von Verwandten oder Nachbarn machen lassen. Wer Hilfe benötigt, möge sich bitte bei Samuel oder Martin oder beim Diakonie-Team (Loisi) melden.
  • Großeltern sollten, wenn es geht, nicht mehr auf Enkelkinder aufpassen oder sie von Kindergarten und Schule abholen. Kinder und Jugendliche erkranken häufig ohne Symptome und können das Virus über längeren Zeitraum unbemerkt übertragen.
  • Regelmäßges Händewaschen und Abstand zu meinem Nächsten veringern das Infektionsrisiko erheblich.
  • Die von der Regierung angeordneten und empfohlenen Maßnahmen dienen dazu, die Welle der Ausbreitung in die Länge zu ziehen und ihr damit die Wucht zu nehmen. Das Ziel, das man erreichen will, ist eine möglichst geringe Überlastung des Gesundheitssystems, hauptsächlich der Intensiv-Pflege.
  • Für junge, gesunde Menschen ist die Infektion mit dem neuen Corona-Virus nicht gefährlich. Mit zunehmendem Alter hingegen wird das Risiko immer größer, schwer zu erkranken. Auch Menschen mit anderen Grunderkrankungen (Diabetes, Lunge, Herz, Krebs, etc.) benötigen besonderen Schutz. Daher ist das Einhalten der Schutzmaßnahmen immer auch ein Ausdruck gelebter Nächstenliebe gegenüber denjenigen, die einem höheren Risiko ausgestzt sind.
  • Lasst uns im Gebet füreinander eintreten und Gott für einen milden Verlauf dieser Pandemie bitten.

GOTTESDIENST

Unsere Gottesdienste finden jeden Sonntag von 9.30 - 11.00 Uhr in unserem Gemeindegebäude statt. Zu besonderen Anlässen starten wir jeweils erst um 10.00 Uhr. Dies betrifft Gottesdienste im Sommer (Juli-August), der Weihnachtszeit (Adventsonntage) sowie unsere Oster-Feier.

DAS ERWARTET DICH

PREDIGT

Bei uns gibt es praktische Predigten mit Beispielen aus dem Alltag und für das tägliche Leben. Unser Predigerteam nimmt sich regelmäßig neue Themen vor, die dann in Predigtserien in den Gottesdiensten behandelt werden. Persönliche Beispiele zeigen Nähe und können auch für den ein oder anderen Schmunzler sorgen.

LOBPREIS

Im Lobpreis bringen wir unsere Gebete musikalisch vor Gott. Wir beten Ihn, musikalisch begleitet vom Lobpreisteam, an.

GEBET

Verschiedene Formen von Gebet (lautes Gebet, stilles Gebet, Gebete der Gemeindeleitung, etc...) sind ein wichtiger Bestandteil jedes Gottesdienstes. Dabei hat jeder die Möglichkeit seine Anliegen vor Gott zu bringen.

KINDERGOTTESDIENSTE

WER: Kleinkinder von 0-3 Jahren

In einem Extraraum mit Tonübertragung aus dem Gottesdienst können Eltern ihre Kleinsten betreuen.

WER: Kinder von ca. 3 bis 7 Jahren (1. Klasse Volksschule bzw. Vorschulkinder).

Die Kinder hören eine kurze biblische Geschichte, außerdem gibt es viel Zeit zum Spielen, Singen, Malen, ... und Jausnen.

WER: Kinder der 2.-4. Schulstufe

Die Kinder der 2. - 4. Klasse Volksschule feiern einen eigenen Kindergottesdienst. Die biblische Geschichte wird mit Spielen, Rätseln, Puzzles etc. vertieft und gefestigt.

WER: Kinder der 5.-7. Schulstufe

Die Kinder der Unterstufe (1. bis 3. Klasse) bleiben während der Anbetungszeit im Gottesdienst. Danach haben sie ihre eigene Stunde mit altersgemäßem Unterricht.