GOTTESDIENST

Unsere Gottesdienste finden jeden Sonntag von 9.30 - 11.00 Uhr in unserem Gemeindegebäude statt. Zu besonderen Anlässen starten wir jeweils erst um 10.00 Uhr. Dies betrifft Gottesdienste im Sommer (Juli-August), der Weihnachtszeit (Adventsonntage) sowie unsere Oster-Feier.

DAS ERWARTET DICH

PREDIGT

Bei uns gibt es praktische Predigten mit Beispielen aus dem Alltag und für das tägliche Leben. Unser Predigerteam nimmt sich regelmäßig neue Themen vor, die dann in Predigtserien in den Gottesdiensten behandelt werden. Persönliche Beispiele zeigen Nähe und können auch für den ein oder anderen Schmunzler sorgen.

LOBPREIS

Im Lobpreis bringen wir unsere Gebete musikalisch vor Gott. Wir beten Ihn, musikalisch begleitet vom Lobpreisteam, an.

GEBET

Verschiedene Formen von Gebet (lautes Gebet, stilles Gebet, Gebete der Gemeindeleitung, etc...) sind ein wichtiger Bestandteil jedes Gottesdienstes. Dabei hat jeder die Möglichkeit seine Anliegen vor Gott zu bringen.

KINDERGOTTESDIENSTE

WER: Kleinkinder von 0-3 Jahren

In einem Extraraum mit Tonübertragung aus dem Gottesdienst können Eltern ihre Kleinsten betreuen.

WER: Kinder von ca. 3 bis 7 Jahren (1. Klasse Volksschule bzw. Vorschulkinder).

Die Kinder hören eine kurze biblische Geschichte, außerdem gibt es viel Zeit zum Spielen, Singen, Malen, ... und Jausnen.

WER: Kinder der 2.-4. Schulstufe

Die Kinder der 2. - 4. Klasse Volksschule feiern einen eigenen Kindergottesdienst. Die biblische Geschichte wird mit Spielen, Rätseln, Puzzles etc. vertieft und gefestigt.

WER: Kinder der 5.-7. Schulstufe

Die Kinder der Unterstufe (1. bis 3. Klasse) bleiben während der Anbetungszeit im Gottesdienst. Danach haben sie ihre eigene Stunde mit altersgemäßem Unterricht.

ADVENT IN DER EFGM

Die Weihnachtszeit steht bei uns unter dem Motto “Voll Erwarten”. An den vier Adventsonntagen beschäftigen wir uns mit dem Thema worauf es im Advent eigentlich noch wirklich ankommt. Wo bleibt Liebe, Freude und Friede in einer Zeit voll Stress? Anhand der Früchte des Geistes (Galater 5,22) möchten wir uns vielen Fragen rund um das Thema Warten zu Weihnachten widmen, neue Denkanstöße geben und durch die oftmals so herausfordernde Adventszeit leiten.